Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Termine - Veranstaltungen - Termine - Hinweise

Aktuelles aus dem Dekanat Maifeld- Untermosel

Auszeit in der Fastenzeit

Ökumenisches Taizé-Gebet in Lonnig


Der Seele etwas Gutes  tun. Abstand vom Alltag gewinnen. Das ist möglich im Taizé-Gebet: durch den kerzenerleuchteten Kirchraum taucht man in eine entspannende Atmosphäre ein. Die ruhigen, eingängigen Taizé-Lieder, die wesentlicher Bestandteil des Gebetes sind, helfen Jugendlichen und Erwachsenen, zur Ruhe zu kommen. „Genau dazu wollen wir Gelegenheit geben“, so Gemeindereferentin Angela Kläs, die mit Diakonin Jutta Schultz von Dratzig die Taizé-Gebete im Dekanat wieder aufleben lässt: „Das Gebet bietet eine Auszeit vom Alltag – und das können viele Menschen gut gebrauchen!“.

Ursprungsort des Taizégebetes ist der gleichnamige Ort in Frankreich, der durch die dort lebende ökumenische Gemeinschaft weltweit bekannt wurde. Jedes Jahr strömen tausende von Jugendlichen aus verschiedenen Nationen in den kleinen französischen Ort, um eine zeitlang in der Gemeinschaft mitzuleben. Mittlerweile finden überall auf der Welt Taizégebete statt, die sich an den Gebeten der Gemeinschaft von Taizé orientieren.

Herzliche Einladung, am Freitag, den 29. März 2019 um 18.00 Uhr in der Kirche in Lonnig dabei zu sein.
Weitere Informationen bei Gemeindereferentin Angela Kläs,  Tel. 02625-952609-21 und Diakonin Jutta Schultz von Dratzig.

Familienwanderung durch die Zeit

Am Sonntag, dem 7. April 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr veranstaltet das Dekanat Maifeld-Untermosel in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Mayen den 62. Familientag als Familienwanderung zum Thema Zeitreise.

Treffpunkt ist der Parkplatz oberhalb der Lehmer Höfe. Es geht über Felder, durch alte Weinberge mit Blick auf die Gondorfer Burg nach Lehmen. Nach einer kurzen Zugfahrt geht es das Kattenesser Mühlental hinauf, über die Höhen ins Flachsbachtal mit seinem Schieferbergwerk. Abschluss des Tages wird beim Ausoniusstein sein, wo ein Transfer der Fahrer zu ihren Autos eingerichtet ist.

Die ganze Zeit wird es kindgerechte Einführungen in hochinteressante, längst vergangene Zeiten geben.

Das Ganze kostet € 12,- für Erwachsene und € 6,- je Kind, inklusive Verpflegung, Getränke und Fahrtkosten. Info- und Anmeldezettel werden rechtzeitig an alle größeren Kirchen, Kindergärten und Grundschulen verteilt. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Pastoralreferent Ansgar Feld, Dekanat Maifeld-Untermosel, Obertorstr. 8 in 56294 Münstermaifeld, Tel.: 0171 / 57 93 195; Mail: ansgar.feld@bgv-trier.de

Für Jedermann

Bildhauerseminare Keldung

Am 4./5. Mai, 8./9. Juni, 27./28. Juli und 7./8. September 2019 veranstaltet das Dekanat Maifeld-Untermosel wieder Bildhauerworkshops mit Bildhauer Peter Hänig auf seinem Anwesen in Münstermaifeld-Keldung, Hinter dem Winkel 3.

Unter dem Motto „Phantasie freilegen“ können die Teilnehmer eine interessante Art des Kunst Schaffens kennen lernen. Denn hier wird nicht gebaut. Hier wird weggehauen. Und weg ist weg.

Dabei ist es ein ergreifendes Erlebnis, eine Form, die zunächst unsichtbar ist, die nur in der Phantasie vorhanden ist, freizulegen, sichtbare, fühlbare Wirklichkeit werden zu lassen.

Dabei wird es geschehen, dass sich die Gestalt ständig verändert, je mehr sie sich entwickelt. Eine faszinierende Erfahrung, die sehr viel Spaß macht. Peter Hänig wird den Teilnehmern mit Mut und Tipps zur Seite stehen. Alle sitzen dabei im selben Boot, und es entsteht bald ein merkwürdiges Gefühl der Verbundenheit unter den Teilnehmern, gefüllt von Vertrautheit und Spannung.

Material und Werkzeug wird gestellt. Auch für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Gearbeitet wird mit Ytong-Steinen, ein sehr leicht zu bearbeitender Gasbeton. Wer anderes Material möchte, melde sich bitte.

Ein Kurs beginnt am Samstag um 10:00 Uhr und endet am Sonntag gegen 16:00 Uhr. Pro Tag und Teilnehmer kostet der Workshop € 30,- (incl. Material, Werkzeug, Verpflegung und Getränke). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Infos und Anmeldungen bei Pastoralreferent Ansgar Feld; Obertorstr. 8, 56294 Münstermaifeld; Tel.: 0171 / 57 93 195; Fax 02605 / 96 27 819